Club der
Markenfreunde.

Club der
Markenfreunde.

Club der
Markenfreunde.

Club der
Markenfreunde.

Club der
Markenfreunde.

Club der Markenfreunde

Eine Plattform, die Menschen und Unternehmen verbindet.

Eine Plattform, die Menschen und Unternehmen verbindet.

Der Club der Markenfreunde will Menschen und Unternehmen verbinden, die uns Nahe stehen und die sich nicht einfach nur mit dem Thema Markenführung auseinandersetzen, sondern die dafür brennen. Die Veranstaltungsreihe will einen persönlichen und inspirierenden Rahmen zur Diskussion von markenrelevanten Themen schaffen. Sie will neue Perspektiven eröffnen und Antworten auf aktuelle Fragestellungen liefern. Sie will den Dialog fördern und ein Netzwerk von Markenfreunden bauen. Hierfür laden wir hochkarätige Speaker und interessante Teilnehmer ein. Und setzen alles daran, um ein offenes und familiäres Ambiente zu schaffen.

Vor 10 Jahren hat unsere Schwesterfirma in Berlin, Sasserath Munzinger Plus, erstmals einen Club der Markenfreunde durchgeführt. Inzwischen findet die Veranstaltung an verschiedenen Orten statt und bringt Markenfreunde auch über Landesgrenzen hinweg zusammen.

Der Club der Markenfreunde will Menschen und Unternehmen verbinden, die uns Nahe stehen und die sich nicht einfach nur mit dem Thema Markenführung auseinandersetzen, sondern die dafür brennen. Die Veranstaltungsreihe will einen persönlichen und inspirierenden Rahmen zur Diskussion von markenrelevanten Themen schaffen. Sie will neue Perspektiven eröffnen und Antworten auf aktuelle Fragestellungen liefern. Sie will den Dialog fördern und ein Netzwerk von Markenfreunden bauen. Hierfür laden wir hochkarätige Speaker und interessante Teilnehmer ein. Und setzen alles daran, um ein offenes und familiäres Ambiente zu schaffen.

Vor 10 Jahren hat unsere Schwesterfirma in Berlin, Sasserath Munzinger Plus, erstmals einen Club der Markenfreunde durchgeführt. Inzwischen findet die Veranstaltung an verschiedenen Orten statt und bringt Markenfreunde auch über Landesgrenzen hinweg zusammen.

Der erste Club der Markenfreunde in Zürich

«Transform now! But how?»

Im Juni 2019 haben wir zum ersten Club der Markenfreunde in Zürich eingeladen. Mit zahlreichen Gästen und spannenden Speakern wurde über die Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze für Unternehmen in der Transformation diskutiert. Es wurde aufgezeigt, welche Rolle die Marke in solchen Situationen spielt und welchen Beitrag sie auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft leisten kann.

Tobias Baumann stellte die wichtigsten Erkenntnisse aus der aktuellen Studie «Marke im Kontext der Transformation» vor. Er berichtete über die grössten Spannungsfelder in Schweizer Unternehmen und veranschaulichte deren Prinzipien für wirkungsvollen Wandel. Danach erklärte Marc Sasserath wie man die Marke als Instrument in Transformationsprozessen konkret einsetzen kann und wie sie dabei Orientierung und Sinn schafft. Was das genau bedeutet und welches Ausmass konsequente markenbasierte Transformation haben kann, veranschaulichte er am Beispiel seines Kunden «Bahlsen» und dessen Innovationsplattform «Hermann’s». Über die Herausforderung, ein traditionsreiches Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen, berichtete auch Simon Zwahlen, Vice President of Business Development & Innovation bei Swisscom. Als Mitverantwortlicher des Outposts in Palo Alto teilte er seine Gedanken zur «Secret Sauce» des Silicon Valley und dazu, wie man mehr von dieser in die Schweiz bringt. Er sprach über kulturelle Herausforderungen und stellte erfolgreiche Massnahmen vor.

Die rund 60 Gäste des ersten Club der Markenfreunde diskutierten im Anschluss mit den Speakern über ihre Erfahrungen und suchten gemeinsam nach möglichen Wegen in Zeiten des Wandels. Dabei zeigte sich das grosse Potenzial der Marke, um Unternehmen vielversprechend in die Zukunft zu führen.

Der erste Club der Markenfreunde in Zürich

«Transform now! But how?»

Im Juni 2019 haben wir zum ersten Club der Markenfreunde in Zürich eingeladen. Mit zahlreichen Gästen und spannenden Speakern wurde über die Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze für Unternehmen in der Transformation diskutiert. Es wurde aufgezeigt, welche Rolle die Marke in solchen Situationen spielt und welchen Beitrag sie auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft leisten kann.

Tobias Baumann stellte die wichtigsten Erkenntnisse aus der aktuellen Studie «Marke im Kontext der Transformation» vor. Er berichtete über die grössten Spannungsfelder in Schweizer Unternehmen und veranschaulichte deren Prinzipien für wirkungsvollen Wandel. Danach erklärte Marc Sasserath wie man die Marke als Instrument in Transformationsprozessen konkret einsetzen kann und wie sie dabei Orientierung und Sinn schafft. Was das genau bedeutet und welches Ausmass konsequente markenbasierte Transformation haben kann, veranschaulichte er am Beispiel seines Kunden «Bahlsen» und dessen Innovationsplattform «Hermann’s». Über die Herausforderung, ein traditionsreiches Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen, berichtete auch Simon Zwahlen, Vice President of Business Development & Innovation bei Swisscom. Als Mitverantwortlicher des Outposts in Palo Alto teilte er seine Gedanken zur «Secret Sauce» des Silicon Valley und dazu, wie man mehr von dieser in die Schweiz bringt. Er sprach über kulturelle Herausforderungen und stellte erfolgreiche Massnahmen vor.

Die rund 60 Gäste des ersten Club der Markenfreunde diskutierten im Anschluss mit den Speakern über ihre Erfahrungen und suchten gemeinsam nach möglichen Wegen in Zeiten des Wandels. Dabei zeigte sich das grosse Potenzial der Marke, um Unternehmen vielversprechend in die Zukunft zu führen.

Der erste Club der Markenfreunde in Zürich

«Transform now! But how?»

Im Juni 2019 haben wir zum ersten Club der Markenfreunde in Zürich eingeladen. Mit zahlreichen Gästen und spannenden Speakern wurde über die Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze für Unternehmen in der Transformation diskutiert. Es wurde aufgezeigt, welche Rolle die Marke in solchen Situationen spielt und welchen Beitrag sie auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft leisten kann.

Tobias Baumann stellte die wichtigsten Erkenntnisse aus der aktuellen Studie «Marke im Kontext der Transformation» vor. Er berichtete über die grössten Spannungsfelder in Schweizer Unternehmen und veranschaulichte deren Prinzipien für wirkungsvollen Wandel. Danach erklärte Marc Sasserath wie man die Marke als Instrument in Transformationsprozessen konkret einsetzen kann und wie sie dabei Orientierung und Sinn schafft. Was das genau bedeutet und welches Ausmass konsequente markenbasierte Transformation haben kann, veranschaulichte er am Beispiel seines Kunden «Bahlsen» und dessen Innovationsplattform «Hermann’s». Über die Herausforderung, ein traditionsreiches Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen, berichtete auch Simon Zwahlen, Vice President of Business Development & Innovation bei Swisscom. Als Mitverantwortlicher des Outposts in Palo Alto teilte er seine Gedanken zur «Secret Sauce» des Silicon Valley und dazu, wie man mehr von dieser in die Schweiz bringt. Er sprach über kulturelle Herausforderungen und stellte erfolgreiche Massnahmen vor.

Die rund 60 Gäste des ersten Club der Markenfreunde diskutierten im Anschluss mit den Speakern über ihre Erfahrungen und suchten gemeinsam nach möglichen Wegen in Zeiten des Wandels. Dabei zeigte sich das grosse Potenzial der Marke, um Unternehmen vielversprechend in die Zukunft zu führen.

Der erste Club der Markenfreunde in Zürich

«Transform now! But how?»

Im Juni 2019 haben wir zum ersten Club der Markenfreunde in Zürich eingeladen. Mit zahlreichen Gästen und spannenden Speakern wurde über die Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze für Unternehmen in der Transformation diskutiert. Es wurde aufgezeigt, welche Rolle die Marke in solchen Situationen spielt und welchen Beitrag sie auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft leisten kann.

Tobias Baumann stellte die wichtigsten Erkenntnisse aus der aktuellen Studie «Marke im Kontext der Transformation» vor. Er berichtete über die grössten Spannungsfelder in Schweizer Unternehmen und veranschaulichte deren Prinzipien für wirkungsvollen Wandel. Danach erklärte Marc Sasserath wie man die Marke als Instrument in Transformationsprozessen konkret einsetzen kann und wie sie dabei Orientierung und Sinn schafft. Was das genau bedeutet und welches Ausmass konsequente markenbasierte Transformation haben kann, veranschaulichte er am Beispiel seines Kunden «Bahlsen» und dessen Innovationsplattform «Hermann’s». Über die Herausforderung, ein traditionsreiches Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen, berichtete auch Simon Zwahlen, Vice President of Business Development & Innovation bei Swisscom. Als Mitverantwortlicher des Outposts in Palo Alto teilte er seine Gedanken zur «Secret Sauce» des Silicon Valley und dazu, wie man mehr von dieser in die Schweiz bringt. Er sprach über kulturelle Herausforderungen und stellte erfolgreiche Massnahmen vor.

Die rund 60 Gäste des ersten Club der Markenfreunde diskutierten im Anschluss mit den Speakern über ihre Erfahrungen und suchten gemeinsam nach möglichen Wegen in Zeiten des Wandels. Dabei zeigte sich das grosse Potenzial der Marke, um Unternehmen vielversprechend in die Zukunft zu führen.

Der erste Club der Markenfreunde in Zürich

«Transform now! But how?»

Im Juni 2019 haben wir zum ersten Club der Markenfreunde in Zürich eingeladen. Mit zahlreichen Gästen und spannenden Speakern wurde über die Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze für Unternehmen in der Transformation diskutiert. Es wurde aufgezeigt, welche Rolle die Marke in solchen Situationen spielt und welchen Beitrag sie auf dem Weg in eine erfolgreiche Zukunft leisten kann.

Tobias Baumann stellte die wichtigsten Erkenntnisse aus der aktuellen Studie «Marke im Kontext der Transformation» vor. Er berichtete über die grössten Spannungsfelder in Schweizer Unternehmen und veranschaulichte deren Prinzipien für wirkungsvollen Wandel. Danach erklärte Marc Sasserath wie man die Marke als Instrument in Transformationsprozessen konkret einsetzen kann und wie sie dabei Orientierung und Sinn schafft. Was das genau bedeutet und welches Ausmass konsequente markenbasierte Transformation haben kann, veranschaulichte er am Beispiel seines Kunden «Bahlsen» und dessen Innovationsplattform «Hermann’s». Über die Herausforderung, ein traditionsreiches Unternehmen zukunftsfähig aufzustellen, berichtete auch Simon Zwahlen, Vice President of Business Development & Innovation bei Swisscom. Als Mitverantwortlicher des Outposts in Palo Alto teilte er seine Gedanken zur «Secret Sauce» des Silicon Valley und dazu, wie man mehr von dieser in die Schweiz bringt. Er sprach über kulturelle Herausforderungen und stellte erfolgreiche Massnahmen vor.

Die rund 60 Gäste des ersten Club der Markenfreunde diskutierten im Anschluss mit den Speakern über ihre Erfahrungen und suchten gemeinsam nach möglichen Wegen in Zeiten des Wandels. Dabei zeigte sich das grosse Potenzial der Marke, um Unternehmen vielversprechend in die Zukunft zu führen.

20190603_shbplus_TransformNow_0122
20190603_shbplus_TransformNow_0216
20190603_shbplus_TransformNow_0238
20190603_shbplus_TransformNow_0145
20190603_shbplus_TransformNow_0140
20190603_shbplus_TransformNow_0192
20190603_shbplus_TransformNow_0162
20190603_shbplus_TransformNow_0176
20190603_shbplus_TransformNow_0112-Edit
20190603_shbplus_TransformNow_0290
20190603_shbplus_TransformNow_0203
20190603_shbplus_TransformNow_0023
20190603_shbplus_TransformNow_0130-Edit
20190603_shbplus_TransformNow_0193
20190603_shbplus_TransformNow_0272
20190603_shbplus_TransformNow_0225
20190603_shbplus_TransformNow_0275
20190603_shbplus_TransformNow_0006
20190603_shbplus_TransformNow_0282
20190603_shbplus_TransformNow_0301
20190603_shbplus_TransformNow_0219
20190603_shbplus_TransformNow_0116
20190603_shbplus_TransformNow_0094
20190603_shbplus_TransformNow_0298

Fotos: Raphael Ammann

shb_logo_pos_rgb_3

Sasserath Herrmann Baumann Plus AG
Förrlibuckstrasse 191
CH-8005 Zurich
+41 44 586 42 72
hello@shbplus.com